Adventskalender 2016

Alle Jahre wieder........
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 114

Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 1. Dez 2016 01:54

:snowmana: sm3307 sm2304 sm1828

Bild
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:19

Bin auch so ein Döddel........ smilie516

2. Türchen


Die Wichtelmänner – Ein Märchen der Gebrüder Grimm

Es war ein Schuster ohne seine Schuld so arm geworden, daß ihm endlich nichts mehr übrigblieb als Leder zu einem einzigen Paar Schuhe. Nun schnitt er am Abend die Schuhe zu, die wollte er den nächsten Morgen in Arbeit nehmen; und weil er ein gutes Gewissen hatte, so legte er sich ruhig zu Bett, befahl sich dem lieben Gott und schlief ein.

Morgens, nachdem er sein Gebet verrichtet hatte und sich zur Arbeit niedersetzen wollte, so standen die beiden Schuhe ganz fertig auf seinem Tisch. Er verwunderte sich und wußte nicht, was er dazu sagen sollte. Er nahm die Schuhe in die Hand, um sie näher zu betrachten: Sie waren so sauber gearbeitet, daß kein Stich daran falsch war, gerade als wenn es ein Meisterstück sein sollte.

Bald darauf trat auch schon ein Käufer ein, und weil ihm die Schuhe so gut gefielen, so bezahlte er mehr als gewöhnlich dafür, und der Schuster konnte von dem Geld Leder zu zwei Paar Schuhen erhandeln.

Er schnitt sie abends zu und wollte den nächsten Morgen mit frischem Mut an die Arbeit gehen, aber er brauchte es nicht, denn als er aufstand, waren sie schon fertig, und es blieben auch nicht die Käufer aus, die ihm so viel Geld gaben, daß er Leder zu vier Paar Schuhen einkaufen konnte. Er fand frühmorgens auch die vier Paar fertig; und so ging's immerfort, was er abends zuschnitt, das war am Morgen verarbeitet, also daß er bald wieder sein ehrliches Auskommen hatte und endlich ein wohlhabender Mann ward.

Nun geschah es eines Abends, nicht lange vor Weihnachten, als der Mann wieder zugeschnitten hatte, daß er vorm Schlafengehen zu seiner Frau sprach: »Wie wär's, wenn wir diese Nacht aufblieben, um zu sehen, wer uns solche hilfreiche Hand leistet?«

Die Frau war's zufrieden und steckte ein Licht an; darauf verbargen sie sich in den Stubenecken, hinter den Kleidern, die da aufgehängt waren, und gaben acht.

Als es Mitternacht war, da kamen zwei kleine, niedliche nackte Männlein, setzten sich vor des Schusters Tisch, nahmen alle zugeschnittene Arbeit zu sich und fingen an, mit ihren Fingerlein so behend und schnell zu stechen, zu nähen, zu klopfen, daß der Schuster vor Verwunderung die Augen nicht abwenden konnte. Sie ließen nicht nach, bis alles zu Ende gebracht war und fertig auf dem Tische stand, dann sprangen sie schnell fort.

Am andern Morgen sprach die Frau: »Die kleinen Männer haben uns reich gemacht, wir müßten uns doch dankbar dafür bezeigen. Sie laufen so herum, haben nichts am Leib und müssen frieren. Weißt du was? Ich will Hemdlein, Rock, Wams und Höslein für sie nähen, auch jedem ein Paar Strümpfe stricken; mach du jedem ein Paar Schühlein dazu.«

Der Mann sprach: »Das bin ich wohl zufrieden.« Und abends, wie sie alles fertig hatten, legten sie die Geschenke statt der zugeschnittenen Arbeit zusammen auf den Tisch und versteckten sich dann, um mit anzusehen, wie sich die Männlein dazu anstellen würden.

Um Mitternacht kamen sie herangesprungen und wollten sich gleich an die Arbeit machen, als sie aber kein zugeschnittenes Leder, sondern die niedlichen Kleidungsstücke fanden, verwunderten sie sich erst, dann aber bezeugten sie eine gewaltige Freude.

Mit der größten Geschwindigkeit zogen sie sich an, strichen die schönen Kleider am Leib und sangen:

"Sind wir nicht Knaben glatt und fein?

Was sollen wir länger Schuster sein!"

Dann hüpften und tanzten sie und sprangen über Stühle und Bänke. Endlich tanzten sie zur Tür hinaus. Von nun an kamen sie nicht wieder, dem Schuster aber ging es wohl, solang er lebte, und es glückte ihm alles, was er unternahm.
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:22

3. Türchen

Bild
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:23

4. Türchen

Advent
(Loriot)

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken
Schneeflöcklein leis hernieder sinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.

Und dort vom Fenster her durchbricht
den dunklen Tann ein warmes Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
Die Försterin im Herrenzimmer.

In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.

So kam sie mit sich überein:
am Niklasabend muss es sein.
Und als das Rehlein ging zur Ruh,
das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie direkt von vorn
den Gatten über Kimm' und Korn.

Von Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase,
und ruhet weiter süß im Dunkeln,
derweil die Sternlein traulich funkeln.

Und in der guten Stube drinnen,
da läuft des Försters Blut von hinnen.
Nun muss die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.

Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied,
(was der Gemahl bisher vermied),
behält ein Teil Filet zurück,
als festtägliches Bratenstück
und packt zum Schluss, es geht auf Vier,
die Reste in Geschenkpapier.

Da tönt's von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so tiefer Nacht
im Schnee noch seine Runde macht?

Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten!
"He, gute Frau, habt Ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?"

Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau steht schon bereit:
"Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
's ist alles, was ich geben kann."

Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
Im Försterhaus die Kerze brennt,
ein Sternlein blinkt - es ist Advent.
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:25

5. Türchen
Nikolaus
Bild
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:27

6. Türchen

Bild
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:30

7. Türchen

Bild
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:37

8. Türchen

Die heiligen drei Könige

Die heiligen drei Könige aus dem Morgenland,
sie frugen in jedem Städtchen:
„Wo geht der Weg nach Bethlehem
ihr lieben Buben und Mädchen?“

Die Jungen und die alten, sie wussten es nicht,
die Könige zogen weiter,
sie folgten einem goldenen Stern,
der leuchtet lieblich und heiter.

Der Stern bleibt stehen über Josephs Haus,
da sind sie hineingegangen;
das Oechslein brüllte, das Kindlein schrie,
die heil’gen drei Könige sangen.
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:39

9. Dezember

Meine Nichte ist wieder aus Südafrika zurück smilie481 smilie481 smilie481 smilie481

Bild
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Re: Adventskalender 2016

Beitragvon BoogieWoogieLady » 10. Dez 2016 11:40

10. Türchen

Ein Winterabend

Wenn der Schnee ans Fenster fällt,
lang die Abendglocke läutet,
vielen ist der Tisch bereitet
und das Haus ist wohlbestellt.

Mancher auf der Wanderschaft
kommt ans Tor auf dunklen Pfaden.
Golden blüht der Baum der Gnaden
aus der Erde kühlem Saft.

Wanderer tritt still herein;
Schmerz versteinerte die Schwelle.
Da erglänzt in reiner Helle
auf dem Tische Brot und Wein.
Benutzeravatar
BoogieWoogieLady
Forum Admin
 
Beiträge: 707
Registriert: 11.2013
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Weihnachten!"

 
cron